Sie sind hier: Weissstörche Störche in Crailsheim  
 WEISSSTÖRCHE
Störche in Ellwangen
Störche in Rainau
Störche in Wildenstein
Störche in Stimpfach
Störche in Jagstheim
Störche in Ingersheim
Störche in Crailsheim

STÖRCHE IN CRAILSHEIM

Ansiedlung in Crailsheim - Rathaus


Wie bekannt wurde, haben zuletzt im Jahr 1937 Weißstörche in Crailsheim gebrütet.

Im Mai 2012 wurde von Crailsheimer Weißstorchfreunden auf dem Rathaus eine Nistplattform montiert nachdem in den Vorjahren immer wieder ziehende Weißstörchein der Crailsheimer Innenstadt Rast machten.
Bereits in diesem Jahr gab es trotz des nach der Brutzeit liegenden Fertigstellungstermins schon die eine oder andere "Besichtigung" durch nichtbrütende Weißstörche.
Im Jahr 2013 brütete dort ein Weißstorchpaar leider ohne Erfolg. Offensichtlich waren die Eier nicht befruchtet oder sind bei dem extrem kalten und nassen Wetter ausgekühlt.
Bereits ab April 2013 ist an diesem Nest eine Webcam installiert mit der das Nestgeschehen im Internet beobachtet werden kann.

2014 wurde erfolgreich gebrütet - 3 Jungvögel konnten von Ute Reinhard beringt werden und sind ausgeflogen.

2015 war die Brut mit 4 beringten Jungvögeln noch erfolgreicher.

Im Frühjahr 2016 hat das Brutpaar, das den Winter über im Brutgebiet geblieben ist, auf einem 37 m hohen Mobilfunkmast beim Ingersheimer Sportgelände, mitten in seinem Nahrungsgebiet, ein neues Nest gebaut. Das Nest auf dem Rathaus blieb deshalb in diesem Jahr zur Enttäuschung der Crailsheimer Weißstorchfreunde leider leer.

Am 03.04.2017 übernachtete wieder ein offensichtlich junges Weißstorchpaar auf dem Nest und bleibt offensichtlich dort.
as Weibchen ist unberingt. Das Männchen wurde am 27.05.2015 auf Nest 2 der Brauerei Lehner in Gunzenhausen/Mittelfranken beringt.

Das Paar ist offensichtlich erst zwei Jahre alt. Es brüten in den letzten Jahren immer mehr bereits zweijährige Weißsstörche, teilweise sogar erfolgreich. Es kommt aber auch nicht selten vor, dass sie in dem jugendlichen Alter mit Krisen, wie schlechtes kaltes Wetter oder große Trockenheit während der Aufzuchtzeit der Küken noch nicht so umgehen könnenwie erfahrene ältere Paare.
Wie erwartet, war das Brutgeschäft nicht erfolgreich. Am 29.04.2017 wurde es offensichtlich von einem weiteren jungen Paar, bei dem beide unberingt waren, vertrieben. Ein Brutversuch dieses Paares wurde leider durch die Aufstellung eines Autokrans während des Brütens in unmittelbarer Nähe des Nestes zunichte gemacht. Ob er erfolgreich gewesen wäre ist fraglich.

Zum Tagebuch 2017 hier klicken [16 KB]





Weißstorchjahr 2018 in Crailsheim


07.03.2018 

Ein unberingter Storch sitzt und steht um die Mittagszeit länger im Nest. Keine Übernachtung. 

08.03.2018 

Es um 12.16 Uhr ein Storch, um 15.54 Uhr zwei unberingte Störche im Nest. Keine Übernachtung.al.  

09. und 10.03.2018  

Zeitweise ein oder zwei unberingte Störche auf dem Nest, aber wieder keine Übernachtung.  

11.03.2018  

Zeitweise ein oder zwei unberingte Störche auf dem Nest. Paarungen. Ein Storch übernachtet auf dem Nest.  

12. und 13.03.2018  

Tagsüber immer wieder ein Storch im Nest. In der Nacht bleibt es leer.  

14.03.2018  

Tagsüber sind mehrfach auch zwei Störche im Nest. Zum ersten Mal sind beide auch über Nacht dort anwesend.  

16.03.2018  

Am frühen Vormittag wurde dieses Jahr erstmals Nistmaterial eingetragen.  

Bis 30.03.2018  

Tagsüber längere Zeitabschnitte bei der Nahrungssuche, aber Übernachtung im Nest.  

01.04.2018  

Das erste Ei ist im Nest und es wird jede Menge Müll (Papier, Plastikfolie?) ins Nest eingetragen. Das Ei wird von Beginn an bebrütet.  

03.04.2018  

Heute planmäßig das zweite Ei und noch mehr Müll im Nest. Beide übernachten im Nest wie in den letzten Tagen.  

05.04.2018  

Ganz planmäßig liegt am Morgen das dritte Ei im Nest. Es wird fleißig weiter gebrütet.  

07.04.2018  

Auch das 4. Ei kommt ganz nach Plan  

09.04.2018  

Ei Nr. 5 liegt am Morgen im Nest.  

12.04.2018  

Keine weiteren Eier. Unauffälliges Brüten. Bei Nacht sind beide Störche im Nest.  

13. bis 22.04.2018  

Weiterhin unauffälliges Brüten. Bei Nacht sind beide Störche im Nest.  

05.05.2018  

Es wird immer noch unaufgeregt gebrütet. Alle 5 Eier sind noch intakt und zeigen keine Anzeichen von schlüpfenden Küken obwohl dies längst sein müsste. Sind die ersten Eier evtl. unbefruchtet?  

06.05.2018  

Am Morgen sitzt das erste geschlüpfte Küken im Nest und am Abend folgt das zweite.  

08.05.2018  

Am Morgen ist das dritte frisch geschlüpfte Küken zu sehen.  

10.05.2018  

Am Vormittag ist das vierte Küken geschlüpft.  

11.05.2018  

Am Morgen lag eine offensichtlich zusammengeknüllte Plastiktüte im Nest. Diese war am Mittag verschwunden (Könnte durch den Wind geschehen sein). Die vier Küken sind munter. Zweifel, ob das mit dem 5. Ei noch was wird.  

15.05.2018  

Alle vier Küken sind noch. da und entwickeln sich gut. Die Größenunterschiede sind etwas geringer geworden  

18.05.2018  

Auch heute sind noch alle vier Küken da, aber einer davon ist noch sehr klein. Fraglich ob er es schafft  

20.05.2018  

Es sind noch alle vier Küken da. Das kleinste Küken bleibt im Wachstum gegenüber seinen vor ihm geschlüpften Geschwistern weiter zurück.  

21.05.2018  

Wie am Vortag. Das kleine Küken bewegt sich kaum noch und wird wohl nicht überleben. Von Webcamzuschauern wird heftig verlangt, dass man den Kleinen aus dem Nest holen und von Hand aufpäppeln soll. Rücksprache mit Ute Reinhard: Ergebnis: Kommt überhaupt nicht in Frage!  

22.05.2018  

Das vierte kleine Küken ist immer noch da und frisst. Es ist offensichtlich mit den anderen Küken mitgewachsen. Vermutlich war das vierte Ei unbefruchtet und das kleine Küken schlüpfte aus dem 5. Ei.  

23.05.2018  

Alle vier Küken sind noch da. Auch das kleine Küken bekommt offensichtlich bei einer Fütterung noch genug Nahrung ab.  

26.05.2018  

Am Morgen ist der Kleine noch da, aber er wächst kaum. Um Uhr 11:30 Uhr liegt das kleine Küken regungslos in Nestmitte. Offensichtlich lebt es nicht mehr. Die drei anderen Küken entwickeln sich weiter und nehmen deutlich zu.  

28.05.2018  

Bei den drei verbliebenen Küken sieht man inzwischen deutlich die schwarzen Flügelsäume.  

04.06.2018  

Erstmals werden die Küken alleine gelassen und beide Altstörche gehen auf Nahrungssuche.

Am Donnerstag, dem 14.06.2018, werden die Jungstörche beringt.  

14.06.2018  

Absolut perfekt lief sie ab, die Beringungsaktion der drei Jungstörche heute Nachmittag auf dem Crailsheimer Rathaus. Mit Hilfe der neuen Drehleiter der Crailsheimer Feuerwehr, in deren Korb vier Personen passen, konnten neben dem steuernden Feuerwehrmann und mir noch eine Pressevertreterin, sowie ein Kameramann des SWR3 mit hochfahren und die Beringung live aus nächster Nähe verfolgen.
Die drei Jungstörche fielen brav, wie es sein, soll in Akinese (Totstellungsreflex) und ließen die Prozedur Schnabelputzen - Wiegen - und Beringen ohne Mucks über sich ergehen.
Sie wurden mit den Elsa-Ringen DER AY118 (Gewicht: 3,510 kg), DER AY119 (Gewicht: 3,570 kg), DER AY120 (Gewicht: 2,900 kg) beringt.
Bei Wiegen stellte sich heraus, dass sie alle Drei in prächtiger Verfassung sind und sicher alle auch ausfliegen werden. Zum Schluss wurde noch der ins Nest eingetragene Müll aus dem Nest entfernt.  

29.06.2018  

Das Trio ist inzwischen ausgewachsen, trainiert fließig die Flugmuskulartur und wird in den nächsten Tagen wohl ausfliegen.  



Galerie zur Storchansiedlung 2018

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Frühere Galerien