Sie sind hier: Weissstörche  
 WEISSSTÖRCHE
Störche in Ellwangen
Störche in Rainau
Störche in Wildenstein
Störche in Stimpfach
Störche in Jagstheim
Störche in Ingersheim
Störche in Crailsheim

WEISSSTÖRCHE
 



 
 
Aktuelles über die Störche gibt es auch bei Facebook  



Der Weißstorch in Ostwürttemberg

Nicht zu übersehen ist die Tatsache, dass sich der Weißstorch in den letzten Jahren, ausgehend von der Population in Mittelfranken, nach Ostwürttemberg ausbreitet. Ursächlich hierfür ist hauptsächlich der deutliche Anstieg der Population in diesem Gebiet, so dass ausschließlich junge Brutpaare ausweichen müssen, da die klassischen Weißstorchgebiete im Wörnitz- / Altmühlgebiet voll besetzt sind.
Allerdings gibt es auch Zuwanderungen aus Nord- und Südbaden.
Mit weiteren Ansiedlungen muss man in den nächsten Jahren auf jeden Fall rechnen.




Sammelplatz für Jungstörche

Im Jahr 2015 wurden in Westhausen im August ca. 85 Jungstörche gezählt, die sich dort nur an zwei Tagen auf den Jagstwiesen aufhielten und im Ort auf der Kirche und den Nachbargebäuden übernachteten.
Eine auffallende Veränderung ist, dass man im Jahr 2016 über einen Monat lang auch größere Ansammlungen von bis zu 44 Vögeln im Bereich Westhausen beobachten konnte, die sich dort tagelang vor ihrem Wegzug auf frisch gemähten Wiesen und gegrubberten oder gepflügten Äckern die für den Wegzug notwendigen Fettreserven angefressen haben. Wie es dazu kommt, dass dieser Raum plötzlich zum Sammelplatz der Jungstörche für den Wegzug in die Überwinterungsgebiete wird ist nicht bekannt. Bei den beringten Jungstörchen konnten auffallend viele aus Mittelfranken, wie auch ein Schwede und ein Schweizer abgelesen werden.
Auffallend ist der lange Aufenthalt der Senderstörchin "Elfie", die am 12.05.2015 auf der Alten Brauerei in Pörnbach, Landkreis Pfaffenhofen / Oberbayern beringt und mit einem Sender versehen wurde, mit dem ihr Standort zweimal am Tag abgerufen werden kann.
In den letzten 12 Monaten hat sie 3800 km zurückgelegt und sich im Winter vorwiegend auf einer großen Müllkippe ca. 130 km westlich von Barceolona, ca. 2 km nördlich von Alfès in Spanien aufgehalten.
Sie hielt sich vom 16.08.2016 bis 03.09.2016 im Bereich Bucher Stausee - Westhausen - Haisterhofen - Killingen auf bis sie über das Remstal Mülldeponie "Ellert") nach Aurach flog und dann über Leutkirch, Isny, Wangen im Allgäu nach Salem (Bodensee - nicht auf dem Affenberg) flog
Von dort zog sie rasch über die Schweiz nach Südfrankreich und hält sich seitdem ausschließlich auf den Reisfeldern in der Camarque, wenige Kilometer südlich von Saint-Gilles, ca. 12 km südwestlich der Stadt Arles, auf. Wahrscheinlich wird sie dort in Gesellschaft anderer Weißstörche überwintern.
Auffallend war, dass sie in unserem Bereich fast ausschließlich auf Strommasten übernachtet hat.




Galerie zum Sammelplatz der Jungstörche

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.